Derbysieg!

Aktualisiert: Okt 3

Am vergangenen Sonntag gastierte der FC Walheim beim Ortsnachbarn Eintracht Kornelimünster. Die gut 70 mitgereisten Fans der schwarz-gelben sahen zu Beginn eine noch ausgeglichene Partie, ehe sich der FC in Minute 23 (Pistorius) und 27 (Freistoß Dreiling) dem Eintracht Gehäuse gefährlich erstmals näherten.


Nur zwei Minuten später dann jedoch die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für die Gäste. Goll schickte den rechten Mittelfeldmann Krämer mit einem Paus aus Halbfeld auf die Reise, diese behielt vor dem herauseilenden Keeper die Nerven und überlupfte ihn zur umjubelten Führung. Mit der Führung im Rücken übernahm der FC fortan das Spielgeschehen und ging mit der Führung in die Pause.


Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Walheim tonangebend und immer wieder gefährlich. In der 52. Minute erzielte P. Doceba nach einem sensationellen Pass von U. Schink das 2:0, als er steil geschickt wurde und ebenfalls vor dem herauseilenden Keeper cool blieb und vollstreckte.


In Minute 63 sorgte FC-Kapitän D. Dreiling für die Vorentscheidung, als er einen an P. Doceba verursachten Foulelfmeter sicher verwandeln konnte.


Den Schlusspunkt setzte L. Goll in der 78. Minute, als er gut 20 Meter vor dem Tor den Ball von Kolodziej aufgelegt bekam, ihn sich kurz zurechtlegt und trocken im rechten Eck verwandeln konnte.


Am Ende ging der FC als verdienter Sieger vom Platz und verbucht nun 7 Punkte aus den ersten vier Partien auf seinem Konto.

Bereits am Freitag geht es mit einem Flutlichtspiel in der heimischen Grenzlandkampfbahn mit der Partie gegen die Zweitvertretung vom TuS Mützenich weiter. Anstoß der Partie ist um 20:00.m vergangenen Sonntag gastierte der FC Walheim beim Ortsnachbarn Eintracht Kornelimünster. Die gut 70 mitgereisten Fans der schwarz-gelben sahen zu Beginn eine noch ausgeglichene Partie, ehe sich der FC in Minute 23 (Pistorius) und 27 (Freistoß Dreiling) dem Eintracht Gehäuse gefährlich erstmals näherten.


Nur zwei Minuten später dann jedoch die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für die Gäste. Goll schickte den rechten Mittelfeldmann Krämer mit einem Paus aus Halbfeld auf die Reise, diese behielt vor dem herauseilenden Keeper die Nerven und überlupfte ihn zur umjubelten Führung. Mit der Führung im Rücken übernahm der FC fortan das Spielgeschehen und ging mit der Führung in die Pause.


Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Walheim tonangebend und immer wieder gefährlich. In der 52. Minute erzielte P. Doceba nach einem sensationellen Pass von U. Schink das 2:0, als er steil geschickt wurde und ebenfalls vor dem herauseilenden Keeper cool blieb und vollstreckte.


In Minute 63 sorgte FC-Kapitän D. Dreiling für die Vorentscheidung, als er einen an P. Doceba verursachten Foulelfmeter sicher verwandeln konnte.


Den Schlusspunkt setzte L. Goll in der 78. Minute, als er gut 20 Meter vor dem Tor den Ball von Kolodziej aufgelegt bekam, ihn sich kurz zurechtlegt und trocken im rechten Eck verwandeln konnte.


Am Ende ging der FC als verdienter Sieger vom Platz und verbucht nun 7 Punkte aus den ersten vier Partien auf seinem Konto.

Bereits am Freitag geht es mit einem Flutlichtspiel in der heimischen Grenzlandkampfbahn mit der Partie gegen die Zweitvertretung vom TuS Mützenich weiter. Anstoß der Partie ist um 20:00.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bekanntmachung des Vorstandes

Liebe Mitglieder Freunde des FC Walheim 2020, wir, der Vorstand des FC Walheim haben die Beratungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten aufmerksam verfolgt und werden als Reaktion auf die am 02.

WalheimFC.png

© 2018  -  FC Walheim 2018 e.V.. - All Rights Reserved.