FC Walheim mit verdientem Sieg gegen Hertha Strauch

Aktualisiert: Okt 26

Am heutigen Sonntagvormittag empfing der Tabellen-5. FC Walheim die Gäste vom RSV Hertha Strauch in der heimlichen Grenzlandkampfbahn.

Die Gäste versuchten zu Beginn den FC hoch anzulaufen, doch an der wieder einmal sattelfest stehenden Abwehr der heute in schwarz-weiß antretenden Gastgeber war kein Vorbeikommen.

Mit zunehmender Spieldauer übernahm der FC das Spielgeschehen, ohne dabei zu glänzen. Vieles war eher Stückwerk. Dennoch war den Gästen in der 19. Minute die erste große Chance überlassen, doch Meder scheiterte an Sarlette.

Nur zwei Minuten später machte es D. Arnemann besser, als ein Querschläger bei ihm landete und er den Ball aus gut 30 Metern am herauseilenden Gästekeeper vorbei im Gehäuse unterbrachte.

In der 35. Minute erhöhte dann der FC auf 2:0. Eine von dos Santos getretene Ecke verwandelte der mit aufgerückte Wiezorek sehenswert per Kopfballtorpedo in die Maschen. Mit der zwei-Tore-Führung ging es in die Pause.

Keine zwei Minuten waren im zweiten Spielabschnitt gespielt, da stand es auch schon 3:0. Wieder war es Arnemann, der eine Hereingabe von links aus gut 20 Metern direkt sehenswert unter die Latte knallte.

Mit dem frühen Treffer war der Drops bereits gelutscht. Walheim wollte nicht, Strauch konnte nicht.

So war es Kapitän D. Dreiling überlassen in der 88. Minute mit einem satten Schuss in den linken Giebel für den verdienten Endstand zu sorgen.

Auf Grund des Feiertags ist in der kommenden Woche spielfrei, ehe es am darauffolgenden Wochenende zur Zweitvertretung des TuS Lammersdorf geht.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bekanntmachung des Vorstandes

Liebe Mitglieder Freunde des FC Walheim 2020, wir, der Vorstand des FC Walheim haben die Beratungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten aufmerksam verfolgt und werden als Reaktion auf die am 02.

WalheimFC.png

© 2018  -  FC Walheim 2018 e.V.. - All Rights Reserved.