Generalprobe misslingt

Am gestrigen Sonntag empfing unsere Mannschaft die Gäste vom JFC Alsdorf in der heimischen Grenzlandkampfbahn. Der JFC stieg in der vergangenen Saison aus der Kreisliga D in die C auf und war somit ein guter Gegner im letzten Spiel vor Saisonbeginn. Das Spiel wurde kurzfristig angesetzt, da der ursprüngliche Gegner ebenso kurzfristig absagen musste. Daher nochmal unser Dank an die Gäste.

Zum Spielgeschehen. Nachdem sich beide Mannschaften zu Beginn des Spiels abtasteten, übernahm der FC Mitte der ersten Halbzeit das Kommando und münzte dies in die 1:0 Führung um. D. Dreiling schickte Daniel Ott mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte auf die Reise. Dieser umkurvte den gegnerischen Keeper und schob zur Führung für die schwarz-gelben ein.

Kurz vor der Pause erhöhte erneut Ott auf 2:0, als er erneut einen Pass von Dreiling aufnahm und zum 2:0 Pausenstand erhöhte.

Zum Wiederanpfiff wechselten die Gebrüder Laufenberg viermal durch und gaben weiteren Akteuren die Chance sich zu zeigen. Keine 30 Sekunden waren gespielt, als es F. Pistorius erwischte, der sein erstes Pflichtspiel für den FC gleich verletzungsbedingt beenden musste. Wir hoffen auf nichts Schlimmeres.

Das Geschehen des zweiten Spielabschnitts ist schnell erzählt. Mit zunehmender Dauer und schwindender Ordnung gab der FC das Spielgeschehen zusehends an die Gäste ab. Zunächst verkürzte Aydinlik per 35 Meter Fernschuss auf 1:2, ehe Rexhepoj nach Fehler im Mittelfeld den Ausgleich erzielte.

Kurios wurde es dann kurz vor Schluss. Zunächst zeigte der ansonsten gut leitende Schiedsrichter für die Gäste auf den Punkt. Diese Chance ließ sich Esser nicht nehmen und vollendete zur 2:3 Führung für den Gast aus Alsdorf. Nur eine Minute später stockte den Zuschauern der Atem, als FC-Keeper Sarlette beim Rauslaufen mit seinem Gegenspieler heftig zusammenrasselte und beide benommen am Boden liegen blieben. Zur Verwunderung aller zeigte der Unparteiische Keeper Sarlette zusätzliche die rote Karte, was die Entrüstung aller Beteiligten hervorrief. An der Entscheidung war jedoch nicht zu rütteln, somit wird der Spieler dem FC voraussichtlich 2 Spiele fehlen.

Auf Grund des zweiten Spielabschnitts ist der Sieg der Gäste nicht unverdient. An dieser Stelle möchten wir dem Spieler Anes Messba gute Genesung wünschen. Dieser war bei einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter gefallen und musste mit dem RTW ins Krankenhaus.

Für die Mannen vom Trainergespann Lars und Marcel Laufenberg bleibt diese Woche noch Zeit, die notwendigen Korrekturen vorzunehmen, ehe es am kommenden Sonntag um 15:00 zum ersten Meisterschaftsspiel für den FC, mit der Partie gegen VfJ Laurensberg IV kommt.

WalheimFC.png

© 2018  -  FC Walheim 2018 e.V.. - All Rights Reserved.