Gerechte Punkteteilung im Derby

Am gestrigen Sonntag reiste der FC Walheim bei bestem Fußballwetter zum Derby beim FC Eintracht Kornelimünster II.

Die Gastgeber begannen grellig und pressten die schwarz-gelben früh. Daraus resultierte auch die Führung durch Y. Wefers, als er nach einem Ballgewinn im Mittelfeld von der rechten Seite im Zentrum freistehend bedient wurde und ohne Mühe zur Führung einnetzen konnte.

Walheim kam im ersten Spielabschnitt überhaupt nicht in die Partie, sondern ließ sich viel mehr von den couragiert auftretenden Gastgebern zunehmendst den Schneid abkaufen. Bedanken konnte man sich dabei bei Keeper L. Sarlette, der ein ums andere Mal in allerhöchster Not klären konnte und Schlimmeres vereitelte.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste vom FC dann mit zunehmender Spieldauer jedoch besser in die Partie und erzielten folglich in der 61. Minute den Ausgleich, als eine Freistoßflanke von der rechten Seite Mittelstürmer D. Cremer erreichte, der den Ball im zweiten Anlauf ins lange Eck verwandeln konnte.

Walheim übernahm nun die Spielkontrolle, auch weil die Gastgeber abzubauen schienen. So war es K. Schlenter, der die schwarz-gelben in der 75. Minute in Führung bringen konnte. Erneut brachte D. Dreiling einen Freistoß von rechts scharf ins Zentrum, wo Schlenter mit dem langen Bein ins kurze Eck verwandelte.

Der FC verpasste es in der Folge die Überlegenheit in eine höhere Führung umzumünzen. So kam es, wie es kommen musste. H. Fekih bat in der 87. Minute im Sechzehner zum Tänzchen und erzielte den umjubelten Ausgleich.

So hieß es am Ende 2:2, mit dem beide Mannschaften auf Grund des Spielverlaufs und zwei unterschiedlicher Halbzeiten zufrieden sein müssen.

Der FC Walheim erwartet am kommenden Sonntag das Team von BW Aachen um 11:00 in der heimischen Grzenlandkampfbahn. Zusätzlich erwähnt sei, dass an diesem Tag die offizielle Saisoneröffnung des FC Walheim stattfindet, wozu jeder herzlich eingeladen ist.

5 Ansichten0 Kommentare