Radermacher sichert Last-Minute- Sieg in Roetgen


Am heutigen Sonntag war unsere Mannschaft beim zuletzt stark aufspielenden FC Roetgen III zu Gast. Die Gastgeber griffen auf einige Ex-Kräfte zurück, um dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage beizubringen.

So setzte Roetgen die Gäste zu Beginn in der eigenen Hälfte unter Druck und wollte sie zu Fehlern zwingen.


Doch gleich mit dem ersten Angriff erzielte der FC dann die Führung. Wentzky eroberte im Mittelfeld stark den Ball, leitete weiter auf Ott, der wiederum Stoßstürmer Mertens bediente, welcher nicht lang fackelte und in Minute 10 die Führung erzielte.

Diese hielt jedoch nicht lange an. Geulen erzielte in der 16. Minute mit einer Bogenlampe aus gut 25 Metern den Ausgleich.

Kurz vor der Halbzeit hatte Wentzky dann die große Chance zur erneuten Führung. Aus dem Mittelfeld wurde er steil geschickt und machte sich alleine auf den Weg zum Tor. Doch anstatt selbst abzuschließen, legte er quer, was jedoch ohne Erfolg blieb.


Auch im zweiten Spielabschnitt übernahmen die Gastgeber zunächst die Initiative, doch an der sicher stehenden Defensive um Pistorius und Y. Dreiling war heute kein Vorbeikommen. Mit zunehmender Dauer bekam Walheim ein konditionelles Übergewicht und spielte fortan nach vorne, ohne dabei jedoch zwingend zu werden.


In der 89. Minute schlug D.Dreiling dann einen langen Diagonalball in den Roetgener Sechzehner. Dort tauchte Radermacher auf, der den Ball ohne zu fackeln mit dem schwächeren linken Volley nahm und unter großem Jubel in die Maschen drosch.


So nimmt der FC am Ende drei glückliche, aber nicht unverdiente Punkte aus der Eifel mit und baut die Tabellenführung weiter aus. Die beiden kommenden Wochenenden sind spielfrei, ehe es dann zum Vorrundenabschluss am Donnerstag, den 05.12. zum Derby beim FC Inde Hahn geht.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bekanntmachung des Vorstandes

Liebe Mitglieder Freunde des FC Walheim 2020, wir, der Vorstand des FC Walheim haben die Beratungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten aufmerksam verfolgt und werden als Reaktion auf die am 02.

WalheimFC.png

© 2018  -  FC Walheim 2018 e.V.. - All Rights Reserved.