Walheim mit glanzlosem Erfolg gegen Strauch

Am vergangenen Sonntag empfing der FC Walheim die Gäste von Hertha Strauch in der heimischen Grenzlandkampfbahn. Die Gäste bekleideten mit 2 Punkten auf der Habenseite Tabellenplatz 12.

Von Beginn an übernahmen die Gastgeber die Initiative und verlagerten das Spielgeschehen vermehrt in die Hälft der Gäste.

D. Dreiling versuchte in der 8. Minute eine erste Annäherung mit einem Distanzschuss. Dieser wurde jedoch zur Ecke geklärt. K. Schlenter zielte in der 23. Minute etwas genauer. Sein Schlenzer aus gut 25 Metern landete im unteren rechten Toreck zur verdienten Führung.

Nur vier Minuten später erhöhte der FC auf 2:0 durch E. Reimann. Dieser konnte einen Abstauber nach Schussversuch von D. Arnemann trocken aus kurzer Distanz vollenden.

Nach der Pause bestimmten die schwarz-gelben weiterhin die Partie, ohne jedoch zwingend genug nach vorne zu spielen. Die Gäste versuchten dem FC mit wenigen Kontern gefährlich zu werden.

Für die Vorentscheidung sorgte D. Dreiling in der 62. Minute, als er aus dem Gewühl heraus das 3:0 erzielen konnte.

Kurz darauf sorgte P. Schneider mit dem 1:3 Anschlusstreffer für die Gäste nur noch für Ergebniskosmetik.

Am Ende steht ein glanzloser, aber dennoch verdienter Sieg für die Heimelf zu Buche. Am kommenden Sonntag geht es zum Topspiel bei der Zweitvertretung von DjK Raspo Brand. Anstoß in der Wolferskaul ist um 13:00.

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen