Ungefährdeter Sieg in Strauch

Am vergangenen Sonntag reiste der FC Walheim zum Auswärtsspiel bei Hertha Strauch. Von Beginn an nahmen die Gäste das Zepter, so dass sich das Spielgeschehen vornehmlich in der Hälfte der Gastgeber abspielte.

In der 13. Minute musste das Spiel für eine länger Dauer unterbrochen werden, da sich ein Spieler der Gastgeber eine Platzwunde am Kopf einfing und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. An dieser Stelle nochmals gute Besserung.

In der 19. Minute erzielte Schink mit einem trockenen Schuss in die Maschen die verdiente Führung. In der Folge verblasste die Partie zusehends, so dass es mit der knappen Führung in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel konnte der FC schnell seine konditionellen Vorteile für sich ausspielen und eröffnete in der Folge den Torreigen, der am Ende zu einem verdienten und nie gefährdeten Auswärtssieg führte.

Die weiteren Treffer erzielten am Ende Schink (1x), Doceba (1x), Schlenter (2x), dos Santos (1x), Kräner (1x) und Wiezorek (1x).

Am kommenden Wochenende stiegt für den FC das Topspiel gegen den aktuellen Spitzenreiter Raspo Brand II. Anstoß der Partie in der heimischen Grenzlandkampfbahn ist um 15:00 Uhr.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
WalheimFC.png