Walheim mit Sieg gegen Hörn

Am vergangenen Sonntag empfing der gastgebende FC Walheim die Gäste von den Sportfreunden Hörn in der heimischen Grenzlandkampfbahn. Auf Grund der aktuellen Vorgaben fand die Partie und 2G Bestimmungen statt. Das Trainerduo Lars und Marcel Laufenberg musste personaltechnisch etwas improvisieren, konnte jedoch auf Unterstützung aus der 2. Mannschaft bauen. Walheim übernahm von Beginn an die Initiative, ließ jedoch gute Chancen zur Führung durch D. Dreiling (16.) und E. Reimann (20.) liegen, als beide aus kurzer Distanz jeweils scheiterten. Besser machte es E. Reimann in der 25. Minute, als er nach einem starken Steckpass von J. Engels aus dem Mittelfeld heraus steil geschickt wurde und vor dem Tor die Nerven behielt.

Quasi mit dem Halbzeitpfiff erhöhte K. Schlenter auf 2:0 für den FC. Vorausgegangen war auch hier ein starker Steilpass aus dem Mittelfeld von J. Schartmann. Schlenter ging auf die Reise und schob überlegt zum 2:0 Halbzeitstand ein.

Walheim musste zum Seitenwechsel gleich dreimal wechseln, was in der Folge für etwas Unordnung sorgte. Bedingt dadurch drückten die Gäste von Minute zu Minute stärker auf das Walheimer Tor. Doch die Walheimer Defensive hielt den Angriffsbemühungen der Gäste stand. Nicht jedoch in der 89. Minute, als die Gäste durch ein Eigentor der schwarz-gelben verkürzen konnten. Die Gastgeber brachten das Ergebnis jedoch über die Zeit und freuen sich über 3 wichtige Punkte. Am kommenden Wochenende reist unsere Mannschaft zum Hinrunden Abschluss zum Spitzenspiel bei der Zweitvertretung von Germania Eicherscheid.

8 Ansichten0 Kommentare